Katzenwelpen Ab dem Frühjahr 2018 hatten wir eine neue Katze. Sie suchte sich einen neuen „Dosenöffner“ und ein warmes Zuhause mit Zuneigung - beides fand sie bei uns. Offensichtlich handelte es sich um eine „Bauernhof-Katze“ aus einem der umliegenden Höfen. Allerding hat sie bis heute keinen Namen - wir rufen sie einfach „Mietz-Mietz“ Nach einiger Zeit stellten wir fest, dass sie trächtig war. Am 05.05.2018 war es dann soweit. Am Nachmittag begann sie unruhig zu werden und miauzte ständig. Also baute ich ihr aus einem Versandkarton eine Wurfhöhle und polsterte sie mit alten Handtüchern aus. Von oben, wo der Karton offen blieb. verschloss ich ihn mit einer Decke, so dass es dunkel war. Kaum aufgestellt, schlüpfte unsere Katze sofort hinein. Am Abend des 05.05.2018 war es dann soweit, die Katze hatte ihre Kleinen zur Welt gebracht. Am 06.05.2018 mußte ich dann feststellen, dass eines der Jugen tot war und die anderen 3 Jungen friedlich schliefen. Mit der Zeit wuchs die Katzenmutter in ihre Mutterrolle hinein und ließ ihren Nachwuchs nicht mehr aus den Augen. Allerdings hatte sie auch nichts dagegen, wenn ich mir den Nachwuchs etwas genauer anschaute. Mit jedem Tag wuchsen die Kleinen zusehens und habe nun nach 5 Tagen ungefähr die doppelte Geburtsgröße erreicht. Zur Zeit sind alle 4 wohlauf und die Katzenmutter verläßt gelegentlich die Wurfhöhle um sich bei uns ihre Steicheleinheiten abzuholen. Die Welpen wachsen nun zusehens und haben nun schon ihre doppelte Größe erreicht. nach ca. 10 Tagen sind die Augen geöffnet und sie werden in der Wurfhöhle zusehens mobiler. Am 26.05.2018 verläßt das erste Junge erstmals die Wurfhöhle und schaut sich vor dem Eingang die „restliche Welt“ an. Kurz dnach folgen auch seine Geschwister. Ab 28.05.2018 sind alle drei Jungen nun regelmäßig vor der Wurfhöhle und erkunden die nähere Umgebung.  Ab dem 30.05.2018 tapsen sie auch schon mal recht munter im Wohnzimmer umher, verbleiben aber noch immer im Zimmer. 01.06.2018: Zwischenzeitlich wissen wir die Herkunft der „Katzenmutter“ - sie stammt aus dem Bauernhof nebenan. Dort lebte sie als Hofkatze unter vielen - ihr fehlte aber nichts. Lediglich die Streicheleinheiten erhielt sie bei uns (und das Frischfutter gegenüber dem Trockfutter dort), deshalb suchte sie sich ein neues Zuhause. Zudem war sie bereits im Jahr 2017 trächtig, was uns nur noch mehr bestärkte, in nächster Zeit den Tierarzt aufzusuchen, um ggf. geeignete Maßnahmen dagegen zu ergreifen. Auch müssen die Jungen entwurmt werden. Dabei kann auch gleich das Geschlecht der Jungen festgestellt werden, da ich noch nicht erkennen kann, bei welchem es sich um eine Kätzin bzw. einen Kater handelt. 03.06.2018: Die Jungen werden zusehens agiler und erkunden schon das ganze Wohnzimmer,. Teilweise wird auch mal durch die offne Tür in den Gang geschaut. Aber immer wenn die Katzenmama sich am Boden ablegt, sind die Jungen da und genießen die geöffnete Milchbar. Die Jungen werden langsam an die menschliche Hand gewöhnt und sind bislang überhaupt nicht handscheu. Die erwachte Neugier verführt sie dazu, alles im Wohnzimmer zu erkunden, insbesondere was sich wie eine Höhle anschaut. 11.06.2018: Zwischenzeitlich „trauen“ sich die Welpen bereits auf die Terasse und erkunden dort die grosse Welt. Auch im Haus sind sie agiler und rennen überall herum. Zum Schlafen suchen sie sich immer neue Plätze - die Wurfkiste ist nicht mehr aktuell und wird kaum mehr genutzt. Ihr derzeitiger Lieblingsplatz ist der Spalt zwischen Couch und Wand - das sind sie ungestört und keiner (auch nicht die Katzenmami) kann dort hin. Auch der Inhalt des Freßnapfes wird interessant. Dadurch angeregt, stellte ich einen neuen Freßnapf mit eingeweichtem Welpenfutter auf die Terasse, allerdings zeigte auch die Katzenmami hier besonderes Interesse. 19.08.2018: Die 3 Katzenwelpen wurden nacheinander in gute Hände abgegeben. Die Katzenmutter miauzte noch einige Tage, da sie ihre Jungen nicht mehr fand. Zwischenzeitlich scheint sie sich damit abgefunden zu haben und kommt nur noch zum Fressen „heim“.
19.08.2018
die 3 Katzenkinder am Tag nach dem Wurf die 3 Katzenkinder am Tag nach dem Wurf die 3 Katzenkinder am 5. Tag nach dem Wurf die 3 Katzenkinder am Tag nach dem Wurf
06.05.2018               10.05.2018
nach oben nach oben nach oben nach oben
06.05.2018 06.05.2018
nach oben nach oben
Familie Schäfer aus Bayern www.schaefer-by.de